Pünktlich wenn die Temperaturen über 25 Grad steigen, wärmt sich nicht nur die Außenluft auf. Auch in den Innenräumen viele Büros, Wohnungen und Häuser wird es unangenehm heiß. Gerade wenn die Objekte südseitig liegen und über große Fenster und Balkone verfügen, kann die Hitze zum Problem werden. Zu warme Raumluft wirkt sich negativ auf den Organismus aus: Man schläft schlechter und wacht morgens genauso müde auf wie man am Abend zuvor ins Bett gegangen ist. Doch dank Rollo Fenster kann man zumindest einen Teil der Sonnenstrahlen vor dem Eindringen hindern.

Rollos – der Klassiker im Sonnenschutz

Heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um in den eigenen vier Wänden oder im Büro für Sonnenschutz so sorgen. Zu den Klassikern zählen Rollos. Sie sind im Prinzip ganz einfach aufgebaut: über eine Tuchwelle werden Kunststofflamellen oder ein Stoff verwickelt, der nach Belieben aufgerollt werden kann. Durch eine Seilführung oder Gewicht am Rande des Saums wird dafür gesorgt, dass sich die Rollos im Wind nicht hin- und her bewegen. Manchmal wird das aufgerollte Rollo in einem Panzer versteckt, dann spricht man von Kassettenrollos. Zum Einsatz kommen unterschiedliche Materialien, darunter:

  • Stoff: dabei handelt es sich um ein klassisches, zeitloses Material. Es gibt Rollos in unzähligen verschiedenen Farben. Damit wird jeder Raum garantiert optisch aufgewertet. Nicht nur in den Farben, sondern auch im Muster unterscheiden sich Rollos aus Stoff. Viele für Rollos verwendete Stoffe sind knitterfrei und bieten außerdem einen UV-Schutz
  • Raffrollos: Sie sind auch aus Stoff, allerdings legt sich bei diesen Modellen das hinaufgezogene Material in Falten. Somit wirkt der Raum besonders wohnlich
  • Rollos aus Bambus wirken ein wenig exotisch und verleihen dem Raum ein besonderes Flair. Allerdings sind sie nicht zu 100 Prozent blickdicht und eignen sich daher eher zur optischen Aufwertung eines Raumes.

Wer sich für ein Rollo entscheidet, hat die Auswahl aus unzähligen Modellen und Farben. Doch der Sonnenschutz punktet noch mit vielen weiteren Vorzügen.

Warum Rollos so beliebt sind

In einigen Wohnungen ist vom Errichter ein Sonnenschutz vorgesehen, meistens handelt es sich dabei um eine günstige Jalousie aus Aluminium. Doch in manchen Objekten muss sich der Käufer oder Mieter selbst um den Sonnenschutz kümmern. In anderen Fällen wiederum möchte man im Rahmen einer Sanierung eine neue Sonnenschutzmaßnahme setzen. Aus welchem Grund auch immer man sich für ein Rollo entscheidet, die Modelle überzeugen mit vielen Vorteilen. Sie sind nämlich leicht zu montieren, man muss kein Profi sein um die Modelle an der Wand anzubringen. Dafür sind keinerlei bauliche Veränderungen nötig. Außerdem bieten Rollos eine ideale Verdunkelungsmöglichkeit. Vor allem wenn man sich für dunkle Stoffe entscheidet, bleibt der Innenraum finster. Daher sind diese Modelle besonders gut für Schlaf- und Kinderzimmer geeignet. Sogar im Sommer, wenn die Sonne schon zeitig aufgeht, bleibt es im Raum dunkel. Außerdem bieten Rollos einen Schutz vor dem Eindringen der Wärme. Es gibt sogar Modelle mit reflektierendem Material, das die Sonne besonders gut abhalten soll. Für Wohnräume und Büros eigenen sich sonnige freundliche Farben. Sie bieten einen optischen Kontrast. Wohnungen und Büros, die im Erdgeschoss liegen sind mit Rollos vor Blicken von außen geschützt. Somit sind Rollos eine einfach zu montierende und farbenfrohe Alternative zu herkömmlichen Jalousien. Der Raum wird optisch aufgewertet und erhält einen bunten Farbakzent.

Rollos im Internet kaufen

In den letzten beiden Jahrzehnten hat sich das Kaufverhalten von Konsumenten massiv geändert. Seitdem es in fast jedem Haushalt Internet gibt, nutzen User die virtuelle Welt nicht nur um soziale Kontakte zu knüpfen, sondern auch um einzukaufen. Diesen Trend haben auch Hersteller und Händler von Wohnaccessoires und Rollos erkannt und bieten in zahlreichen Onlineshops ihre Ware an. Kunden profitieren beim Einkauf im Internet durch besonders günstige Preise. Immerhin müssen Onlineshops nicht wie große Einrichtungshäuser ihre Filialen erhalten. Viele Onlineshops bestehen nur aus einem kleinen Büro und einem Lager. Die Betriebs- und Mietkosten halten sich ebenso in Grenzen wie Ausgaben für das Personal. Diese Ersparnis geben Onlinehändler zum Teil ihren Kunden weiter. Das ist mit ein Grund warum man in Onlineshops Rollos zu oft deutlich günstigeren Preisen findet als in traditionellen Geschäften. Doch auch bei virtuellen Händlern gibt es Unterschiede. Um sich nach der Bestellung Diskussionen zu ersparen, kauft man am besten nur bei seriösen Onlinehändlern, die gute Bewertungen erhalten haben. Wichtig ist auch, sich über die Versandkosten und Lieferbedingungen zu informieren.

Über den Autor

Sie finden auf diesen Blog wertvolle Informationen rund um die Familie. Wir geben Ihnen nützliche Tipps für den Haushalt und helfen Ihnen einen schönen Urlaubsort zu finden. Desweiteren informieren wir Sie rund um die Themen Kind, Gesundheit und Shoppingtipps.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo