Sind die Räume in Häusern oder Wohnungen schön dekoriert, so fühlt es sich gleich nochmals wohnlicher an. Leider sind einige Räume nicht sonderlich groß oder durch Dachschrägen etwas unpraktisch. Allerdings gibt es für alle Gegebenheiten Möglichkeiten, das beste aus dem Wohnzimmer herauszuholen. Dabei können sowohl Trends, die Größe und auch niedriges Budget bedacht werden.

Zuerst an die Möbel denken

Vor dem Dekorieren sollten die Möbel positioniert werden. Stehen Sofa, Wohnzimmerschrank und Wohnzimmertisch an Ort an Stelle, geht es schließlich ans Dekorieren.

Sitzgruppe und Sessel positionieren

Manchmal ist es gar nicht so einfach, Sitzgruppen, Sofa oder Stühle geschickt miteinander zu verbinden. Wichtig ist jedoch immer, dass die Sitzmöglichkeiten einander zugewandt sind, damit Unterhaltungen ungestört stattfinden können. Je nach Gegebenheiten können somit Ecksofa, Sessel oder Hocker geschickt kombiniert werden und bieten Platz für Familie und Gäste.

Fernseher ideal positionieren

Ein gemütlicher Abend wird dann erreicht, wenn Getränke und Knabberkram auf dem Wohnzimmertisch stehen, die Couch mit Kissen kuschelig seine Besucher einlädt und der Fernseher in Augenhöhe angebracht ist. Denn wer mag schon den gern den Kopf oder Nacken belasten, um den Prime-Time-Movie zu sehen? Der Fernseher sollte dabei idealerweise an einer Wand oder seitlich zu einem Fenster stehen. Der beste Abstand zum Sofa ist ebenso zu bedenken. Eine Entfernung von ca. 2-3 Metern ist perfekt, aber auch die Höhe ist nicht auszulassen. Experten raten hier eine Höhe an, die für den Betrachter als angenehm empfunden wird. Ein Stand auf dem Fußboden ist daher nicht unbedingt sinnvoll.

Stilbruch für Mutige

Es muss nicht immer alles modern und stimmig sein – wer mag, kann auch verschiedene Elemente, Trends und Epochen miteinander kombinieren. Es gibt beim Dekorieren keine wirklichen Regeln. Ein dunkles Möbelstück kann somit sehr gut mit hellen Böden oder Bildern verbunden werden. Kleine Farbakzente brechen indes das Muster und schaffen eine fabelhafte Gemütlichkeit.

Kabel verstecken

Die Harmonie des Wohnzimmers kann dann und wann durch Steckdosen oder Kabel durchaus getrübt werden. Doch es gibt für diesen Umstand durchaus sinnreiche Lösungen. Alle Kabel, die für Fernseher, Stereoanlage oder DVD-Player anfallen, können durch einen gelungenen Trick versteckt werden. Mittels Kabeltunnel, Kabelsammler oder Kabelboxen kommt Ordnung in das Kabel-Chaos. Die Kabel können ideal versteckt werden, sodass die Verwirrung das Ambiente nicht stört.

Mut zur Farbe

Natürlich sind schwarze oder weiße Couchgarnituren gerade ziemlich in Mode. Doch der eine oder andere Farbkleckser im Wohnzimmer sorgt für Gemütlichkeit. Daher können farbliche Akzente ganz einfach durch Dekoelemente Einzug halten. Wichtig: es muss einfach darauf geachtet werden, ob sich die Farben miteinander vertragen. Wände, Boden und Decke sollten dabei harmonieren. Wie viele Farben letzten Endes miteinander kombiniert werden, bleibt den Gestaltern selbstverständlich selbst überlassen. Dazu sollten einfach die Elemente nebeneinander gehalten werden. Hauptfarben sollten mit Nebenfarben einen geschickten Kontrast ergeben. Allerdings ist weniger oftmals mehr. Ausprobieren kann hier nicht schaden.

Professionell dekorieren

Ob Bilder, Kerzenhalter oder Blumen: in Gruppen wirken die Arrangements oftmals besser. Daher können gern drei, vier oder fünf Kerzen, Bilder oder Vasen miteinander kombiniert werden. Auch hier ist auf eine einheitliche Farbwahl zu achten. Verschiedene Nuancen einer Farben wirken dabei ziemlich gekonnt und sorgen für eine fabelhafte Harmonie im Wohnzimmer.

Bilder wirken lassen

Ein gelungener Tipp im Rahmen der Bilder kann zudem jeden Wohnraum aufleben lassen. Dabei sollten die Fotos, Bilderrahmen oder Poster nicht zu hoch hängen. Die meisten Portraits oder Gemälde werden zu hoch arrangiert, weil die Nägel zumeist im Stehen angebracht werden. Wird die Position jedoch überdacht, so wirkt alles stimmiger und ruhiger.

Licht geschickt einsetzen

Die eine oder andere Lichtquelle ist im Wohnzimmer immer praktisch. Ob zum Schreiben von Briefen oder Lesen von Büchern – eine Lampe kann viele Vorteile liefern. Dabei sollte die Beleuchtung jedoch immer den Verhältnissen angepasst werden. Eine Tischleuchte macht sich gut auf einem Beistelltisch, eine Hängeleuchte ist eher über dem Wohnzimmertisch anzubringen. Wer jedoch eher indirektes Licht bevorzugt, der kann auf Lichterketten und ähnliche Elemente setzen.

Vorhänge bedenken

Während einige Räume sehr gut ohne Vorhänge, Gardinen & Co. auskommen, benötigen andere Zimmer unbedingt einen schönen Fensterbehang. Dabei ist auf die richtige Auswahl zu achten. Neben verschiedenen Textilien, Schals und Rollos werden derweil auch äußerst modische Schiebegardinen angeboten, die je nach Lust und Laune verschoben werden können. Auch hier sind auf Farben zu achten, die mit dem Zimmer verschmelzen.

Favoriten in Szene setzen

Jeder hat sie: die Must-Haves, die einfach ins Wohnzimmer gehören. Ganz gleich, ob es sich dabei um eine Tiffanylampe, ein Bild vom Flohmarkt oder ein Designerregal handelt – diese Stücke können ganz ideal von den übrigen Wohnzimmerstücken hervorgehoben werden. Wird das Möbelstück, die Lampe oder ähnliches auf einem Ehrenplatz platziert, so fällt dies geschickt aus dem Rahmen. Dabei sollten Farben und Tapeten involviert werden. Auch eine perfekte Beleuchtung kann hilfreich sein, damit das Lieblingsstück passend hervorsticht.

Wohnräume kombinieren

Es ist nicht unüblich, dass Küche und Wohnzimmer eine Einheit bilden. Wer hier geschickt Grenzen einbauen möchte, kann dies durch unterschiedliche Bodenbeläge wie Teppiche oder Fliesen eingrenzen. Die unterschiedlichen Strukturen erzeugen den Eindruck von Aufgeräumtheit. Fehlende Wände brauchen demnach kein Manko darstellen.
Alles in allem können zahlreiche Möglichkeiten genutzt werden, um das Wohnzimmer zu einem Highlight und Herzstück der Wohnung oder des Hauses avancieren zu lassen. Mut zur Farbe und zu unkonventionellen Möbelstücken lockern die Wohnsituation auf. Allerdings sollte alles miteinander harmonieren. Das Ausprobieren und Dekorieren wird Freude bereiten und letzten Endes einen Wohnfühlort in der Stube zaubern.

Über den Autor

Sie finden auf diesen Blog wertvolle Informationen rund um die Familie. Wir geben Ihnen nützliche Tipps für den Haushalt und helfen Ihnen einen schönen Urlaubsort zu finden. Desweiteren informieren wir Sie rund um die Themen Kind, Gesundheit und Shoppingtipps.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo