Das Singleleben bringt nicht ausschließlich Nachteile mit sich. Als vorteilhaft erweist sich beispielsweise die „Alleinherrschaft“ über die Küche. Lebensmittel, die Sie einkaufen, verschwinden nachts nicht im Magen des Partners. Alleinlebenden Personen stehen in der Regel wenige Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung, in der gewöhnlich nur eine kleine Ausstattung Platz findet. Spaß beim Kochen kommt dennoch auf – mit einer gut durchdachten Singleküche.

Eine Singleküche – was ist das?

Eine Singleküche besteht aus einer platzsparenden Küchenzeile. Im Regelfall liegt die Breite der Konstruktionen bei zwei Metern oder weniger. Die Küche beinhaltet die wichtigen Elemente wie den Kühlschrank, die Herdplatte und das Spülbecken. Ein Synonym für die Singleküche lautet Kompaktküche. Der alternative Name weist auf den Vorteil der Küchenzeile hin. Aufgrund ihres Designs besitzt die Konstruktion eine spezielle Funktionalität. Die Gestaltung hängt von Ihren individuellen Vorlieben ab. Klassisch oder modern – in jedem Fall nutzt die Mini-Küche den Platz komplett aus.
Die Singleküchen gibt es in unterschiedlichen Modellen. Bei der Variante „All inclusive“ befinden sich sämtliche Geräte in einer schmalen Küchenzeile. Die clevere Aufteilung ermöglicht das Unterbringen von Spülmaschine und Apothekenschrank. Zusätzlich profitieren Sie mit dieser Küche von ausreichend Stauraum für verschiedene Utensilien und Lebensmittel. An der Innenseite der Schranktüren befinden sich mehrere Haken, die das Aufhängen von Pfannen gewährleisten.

Moderne Design-Ideen für Mini-Küchen

Des Weiteren existiert die „Schrankküche“, bei der sich die gesamte Kücheneinrichtung in einem großen Wandschrank befindet. Öffnen Sie eine Seitentür, gelangen Sie an den Kühlschrank. Auf der anderen Seite findet sich ausreichend Platz, um die Mikrowelle und die Kaffeemaschine unterzubringen. Welche Singleküche zu Ihren Ansprüchen passt, entscheidet nicht zuletzt der zur Verfügung stehende Wohnraum. Beispielsweise besteht die Möglichkeit, die Schrankküche in einer kleineren Ausführung zu wählen.
Hierbei öffnen Sie keine Schranktüren, um an Ihre Geräte zu kommen. Stattdessen schirmt ein Rollladen die Küchenzeile vor unerwünschten Einblicken. Schieben Sie das Rollo nach oben, zeigt sich der große Stauraum, den das Modell bietet. Abhängig von der Farbe und den verwendeten Materialien unterscheiden sich die Gestaltungsstile. Bevorzugen Sie beispielsweise den Landhausstil, wählen Sie eine Kompaktküche mit hellen Holzfronten.

Über den Autor

Sie finden auf diesen Blog wertvolle Informationen rund um die Familie. Wir geben Ihnen nützliche Tipps für den Haushalt und helfen Ihnen einen schönen Urlaubsort zu finden. Desweiteren informieren wir Sie rund um die Themen Kind, Gesundheit und Shoppingtipps.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo